Skip to main content

Lecture WS 18/19 Wissenschaftliches Rechnen I

Lecturer
Prof. Carsten Burstedde
Contact for exercises
Jose A. Fonseca

Wissenschaftliches Rechnen ist eine angewandte neue Disziplin, die die Methoden, Techniken und Verfahren umfasst, die notwendig sind, um auf dem Computer Simulationen und Experimente auszuführen und so ein besseres Verständnis für technisch-naturwissenschaftliche Vorgänge zu gewinnen. Diese einführende Vorlesung behandelt dabei einige Aspekte des wissenschaftlichen Rechnens wie die mathematische Modellierung, Verfahren zur numerischen Lösung von partiellen Differentialgleichungen und der dabei anfallenden linearen Gleichungssysteme. Wir werden ausgewählte Inhalte aus den Einführungsveranstaltungen zur Numerik verwenden.

Vorlesungszeiten

Dienstags, 10 Uhr c.t., Donnerstags 8:30 Uhr im Zeichensaal, Wegelerstr. 10

Übungsgruppen

Es gibt drei Übungsgruppen (vgl. BASIS) zu folgenden Terminen:

  • Dienstags, 12 Uhr c.t., R 2.041 (Endenicher Allee 19b)
  • Mittwochs, 8 Uhr c.t., N 0.003 (Endenicher Allee 60)
  • Donnerstags, 14 Uhr c.t., N 0.003 (Endenicher Allee 60)

Übungszettel

Die Übungsblätter erscheinen dienstags. Die Abgabe erfolgt am jeweils darauffolgenden Dienstag zur Vorlesung.

Blatt 1: Abgabe 23.10. (10 Uhr c.t.) Korrektur: Alle Aufgaben haben 6 Punkte

Blatt 2: Abgabe 30.10. (10 Uhr c.t.)

Blatt 3: Abgabe 06.11. (10 Uhr c.t.) Korrektur: L is elliptic

Blatt 4: Abgabe 13.11. (10 Uhr c.t.) Korrektur: Programmieraufgabe LGS update; Klammer in Stokes-Gleichung

Die Programmierabgabe ist in der Woche vom 26. bis 30.11.2018.

Blatt 5: Abgabe 20.11. (10 Uhr c.t.)

Zur Abgabe der Programmieraufgaben tragen Sie sich bitte in die Listen im CIP-Pool in der Wegelerstrasse 6 ein. Die Sprache der Programmieraufgaben ist C oder auch C++, solange der mathematische Kern C-kompatibel bleibt. Generell gilt, daß mathematisches und algorithmisches Verständnis gefragt ist und keine ausgeprägten Programmierkünste. Theorie- wie auch Programmieraufgaben sollen in Gruppen von höchsten 2 Studierenden abgegeben werden!.

Zulassungsvoraussetzungen zur Modulprüfung

Um zur Klausur zugelassen zu werden, benötigen Sie:

  • 50% der Theorie-Punkte
  • 50% der Programmier-Punkte

Regelmäßiges Vorrechnen wird dringend empfohlen. Die Klausutermine werden noch bekanntgegeben.